Was schreibt die Presse über die Entscheidung das Dänischen richters?

Die zweitgrößte Zeitung in Schweden schrieb nun über den EU-Zirkus über Snus. Ich füge unten eine Übersetzung bei. Der neue Nikotin-Alliance-Professor Gerry Stimson steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit!

EU-Snusverbot: „Es ist so verrückt, dass du sprachlos wirst“ Veröffentlicht am 12. April 2018 um 10.20 Uhr.

Der schwedische Snus scheint in der EU wieder gestoppt zu werden. Aber die auf der Straße hervorgehobenen Argumente werden immer deutlicher.

Unter anderem wurde der schwedische Elternurlaub als der Grund dafür genannt, dass Schweden den niedrigsten Anteil an Rauchern in der EU hat. „Es ist so verrückt, dass man sprachlos wird“, sagt Patrik Hildingsson von Swedish Match.

Der heutige Vorschlag von EU-Generalanwalt Henrik Saugmandsgaard zu einem anhaltenden Snusverbot in der EU wurde erwartet und soll als Hinweis auf die formelle Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs im Sommer diesen Jahres gelten.

Das Ergebnis ist in gewissem Maße, dass Snus ein Grund dafür ist, dass das Rauchen in Schweden auf dem untersten EU-Level liegt. Aber auch, dass es „andere Gründe“ gibt – ohne zu spezifizieren, welche.

Während der vorangegangenen Diskussionen im Europäischen Parlament wurde der schwedische Elternurlaub (!) Als Argument dafür angeführt, dass wir in Schweden die wenigsten raucher in der EU haben. Ein Argument, das unter anderem auf Twitter hervorgehoben wird, beruht auf einem Grund, dass Väter in Schweden lange Zeit Elternurlaub sind – und dann nicht in der Nähe ihrer Kinder rauchen wollen.

Gerry @GerryStimson 25. Januar Das EU-Parlament argumentierte, dass der EuGH heute, dass der Tabakkonsum in Schweden wegen Tabakkontrolle und gesunder Lebensführung anerkannt wird.

In einem seltsamen Darstellung behauptete der Rat, dass Sw-Politik im Elternurlaub mehr Väter zu Hause mit den  Kindern sind.

@Snusforumet Ich habe noch nie  hier in Schweden etwas davon gehört. Wie seltsam! 17:43 – 25 Januar. 2018

Siehe die anderen Tweets des Snusforum „Es ist so verrückt, dass man sprachlos wird. Wir wollen und können und müssen uns an die Fakten halten. Aber wir sind mit dieser Art von Spiel konfrontiert und es ist klar, dass es unglaublich schwierig ist, auf Aufgaben zu antworten, die es nicht gibt“, sagt Patrik Hildingsson, Kommunikationsmanager bei Swedish Match. „Es ist bemerkenswert, dass ein Beamter einer Behörde (EU) aufsteht und solche Dinge vor Gericht stellt“.

Hier eine Übersetzung der Seite: https://dickpuddlecote.blogspot.de/2018/04/snus-ban-lets-leave-eu-sort-it-out-later.html

Wie ich bereits im Januar berichtete , hat sich die britische Regierung dafür eingesetzt, dass die EU dafür eintritt, das Snus-Verbot überall zu verteidigen, außer Schweden, wenn es im EuGH angefochten wird.

Die Berichte des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), in denen das Snus-Verbot der EU angefochten wurde, waren nicht nur enttäuschend, sondern auch erstaunlich! Eine Reihe von Tweets von Gerry Stimson, der im Auftrag der NNA anwesend war, schilderte, wie sich eine Reihe von Bürokraten geweigert hatten, die Faktengrundlage hinter dem Snus zu leugnen und bereit zu sein, das Gericht offen darüber zu belügen. Am überraschendsten war, dass die britische Regierung sich dafür einsetzte, die Aufhebung des Verbots trotz überwältigender Beweise für die Vorteile, die Snus bieten konnte, aktiv zu bekämpfen.

Überwältigend ist nicht das Wort, Snus hat gerade in jeder Hinsicht eine saubere Gesundheit gegeben. In einer Lancet-Studie wurde festgestellt, dass kein Schaden durch langfristige Verwendung von Snus „für irgendwelche gesundheitlichen Folgen“ (S. 1364) nachgewiesen wurde . 

Das ist dem EuGH aber egal. Sie haben heute ihre Meinung zur Gerichtsfrage abgegeben und es ist ihnen völlig egal .

Das Verbot des Rauchens als Ersatz für Snus durch die Europäische Union kann nach Ansicht des Generalanwalts des Europäischen Gerichtshofs aufrechterhalten werden. In seiner vorläufigen Stellungnahme sagte Henrik Saugmandsgaard vor der Entscheidung des Gerichts in diesem Sommer, dass das Europäische Parlament das Verbot zwar im Jahr 1992 durchsetzen konnte, obwohl die Beweise für das Verbot nicht eindeutig waren.

Ja, die EU braucht keine zwingenden Beweise, um irgendetwas zu verbieten, nur eine Ahnung genügt. 

Nun, obwohl dies nur eine Meinung ist und das Urteil zu einem späteren Zeitpunkt entschieden wird, tötet es effektiv die Sache Stein tot und wahrscheinlich die sicherste Form des Tabakkonsums – die zu dramatischen Rückgängen im Rauchen in Schweden und Norwegen in einem geführt hat kurze Zeit – wird auf absehbare Zeit weiterhin verboten sein. Überall eine moralische Panik, geführt von Edwina Currie im Jahr 1984.

Das spricht Bände darüber, wie groß der regulatorische Leviathan der EU ist. Es kann einfach nicht konterkariert werden. Der EuGH ist eine der Säulen einer Organisation, die Bürokratie auf Bürokratie aufbürdet und die Öffentlichkeit ausschließt. Seine Rolle, wie diese Meinung beweist, besteht nicht darin, den Gesetzgeber für schlechtes Benehmen zur Rechenschaft zu ziehen, sondern lediglich sein Recht, schlechte Entscheidungen zu treffen. 

Nun, der Zeitpunkt dafür war nicht groß, wenn man bedenkt, dass die Brexit – Verhandlungen andauern und das Vereinigte Königreich vielleicht der Meinung war, dass dies nicht der richtige Zeitpunkt war, um zu sterben, aber die Tatsache, dass sie so heftig gegen dieses erstaunlich unnötige Verbot argumentierten. Das Ergebnis des bürokratischen Prozesses, in den wir eingebunden sind, illustriert nur, was für eine Scheiß-Show die EU ist und warum es gut ist, dass wir gehen. Wenn das Vereinigte Königreich – das,Tobacco Control Plan im Juli sagt, es will „maximieren“ die Verwendung von alternativen Nikotinprodukten – fühlt es notwendig zu kämpfen für ein ungerechtes Gesetz, das das Rauchen schützt sie auch zu beseitigen wollen, es ist lange Zeit, dass wir eine Alternative zu herrschen maximiert haben aus Brüssel. 

Ich weiß, dass viele sagen werden, dass dies beweist, dass der Austritt aus der EU keinen Unterschied machen wird. Abgesehen davon, dass die Gerichte des Vereinigten Königreichs schon immer viel eher bereit waren, die Regierung in Verlegenheit zu bringen, wurden die meisten Verwaltungen von Gerichten im Vereinigten Königreich in die Irre geführt. Der EuGH ist jedoch nur eine weitere regulierende Fachredaktion, wie das Gericht einräumt, die zugibt, dass es keine Beweise dafür gibt, dass Snus gefährlich genug ist, um zu verbieten, aber zustimmen, dass die EU es trotzdem tun kann.

Wer kümmert sich um die Öffentlichkeit und Gesundheit, wie? Die Peinlichkeit der EU muss um jeden Preis vermieden werden. 

Lasst uns aus der EU hinausgehen und dann sehen, was mit diesem Verbot passiert, wenn wir draußen sind. Das System der Wahl der Europaabgeordneten ist eine proportionale Vertretung, was im Grunde bedeutet, dass sie auf Lebenszeit sind und keinerlei Befugnis haben, irgendein Gesetz abzulehnen. Britische Abgeordnete können und müssen ihren Wählern direkt Rechenschaft ablegen, aber wir können viele von ihnen sehr leicht rausschmeißen.

Die Heuchelei der Beamten beim EuGH wird schwieriger zu rechtfertigen ist, wenn sie von wütenden Parlamentariern herausgefordert werden, die sich um jede Wahl bemühen, in ihrem Büro in Westminster zu bleiben. Wenn man von Hügeln spricht, an denen man sterben könnte, wie viele britische Abgeordnete wollen ihre Mehrheit an einer Politik festmachen, die etablierte Zigarettenhersteller gegen ein Produkt schützt, das 100 Mal sicherer ist und zu einer Raucherquote bei Frauen in Norwegen von 1 geführt hat %? 

Heute – und der unglaublich lange Kampf gegen die lächerliche TPD der EU – beweist, dass die Menschen in Brüssel kein Mitspracherecht haben, sondern nur Lobbyisten. Lasst uns weitergehen aus der absurd undurchdringlichen, bürokratischen und antidemokratischen EU und die Mistgesetze später aussortieren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.