#EuforSnus ein sehr gut geschriebener Artikel

Hier findest du die Übersetzte version von Harry´s Blog. Ich finde er hat es sehr gut auf den Punkt gebracht. Du findest den Original Link und im Anhang, die Übersetzung.

https://nicotinepolicy.net/blogs/harry-shapiro/568-harry-s-blog-57

Snus wird deine Zähne nicht verderben, aber pass auf den Verfall der Wahrheit auf

Wir beginnen diese Woche mit dem Zwischenurteil des Europäischen Gerichtshofes für Ungerechtigkeit, in dem wir schnell und snustisch mit der Gesundheit von Rauchern spielen, als Teil eines ziemlich langen Blogs (Entschuldigung) zu dem, was die Rand Corporation Truth Decay nennt. Mehr dazu unten.

Anti-Tabak Schadenreduktionisten verbringen eine Menge Zeit damit, behaupten, dass diejenigen, die Tabak Schadensminderung unterstützen, einfach die Lakaien und Handlanger von Big Tobacco sind. Aber die wirklich heimtückische Natur der moralisch motivierten (im Gegensatz zur gesundheitsgetriebenen) Tabakkontrolle ist das Ausmaß, in dem diejenigen mit Einflussmöglichkeiten den natürlichen Konservatismus und die Vorsicht der politischen Entscheidungsträger und Gesetzgeber ausnutzen, um den Zugang zu einem Produkt mit einer klaren Öffentlichkeit zu verweigern gesundheitliche Vorteile.

Man kann sich die Lobbyarbeit vorstellen, die wahrscheinlich vor dem Fall vor dem Europäischen Gerichtshof im Januar stattfand, als der Generalanwalt (AG) eine Stellungnahme zu der Auffassung abgab, dass das EU-Snusverbot gültig sei. In einem Hinweis auf die Pressemitteilung, in der die Stellungnahme verkündet wurde, wurde festgestellt, dass die Auffassung der AG für den Gerichtshof nicht bindend sei und „in völliger Unabhängigkeit“ dem Gerichtshof übergeben worden sei. Das ist höchst fragwürdig, da die AG einer der Richter war, die den Fall im Januar gehört haben, so dass die Chancen, dass der Gerichtshof gegen einen seiner eigenen Kollegen vorgeht und im Gegenzug alle Arten von politischem, medizinischem Establishment und Aktivistenzorn entstehen, unwahrscheinlich sind.

Das Wort „gültig“ ist der Schlüssel; Ich bin kein Rechtsexperte, aber das Snusverbot war „legal“, genauso wie die Todesstrafe in England für Schafstehlen „rechtmäßig“ war, aber ob das Verbot „gültig“ oder (wie es im EU-Recht sein muss) „verhältnismäßig ist „ist eine ganz andere Sache.

In der Tat argumentierte Swedish Match, der den Fall vorbrachte, dass das Verbot in mehreren Punkten gegen EU-Recht verstoße, darunter, dass das Verbot Snus in Bezug auf andere zugelassene Tabakerzeugnisse diskriminiere und eine ungerechtfertigte Beschränkung des freien Warenverkehrs darstelle . Aber die britische New Nikotine Alliance, die Swedish Match beigetreten ist, um den Fall zu bringen, argumentierte kraftvoll aus Gründen der Menschenrechte.

Da Snus vor dem Rauchen schützt, verstößt ein Zugangsverbot gegen das Recht auf Gesundheit. Ein hohes Gesundheitsschutzniveau ist für das EU-Recht von grundlegender Bedeutung. Dies wird üblicherweise als „Schutz vor“ zB Tabak verstanden. Die NNA argumentierte, dass der Gesundheitsschutz die Menschen dazu befähige, Entscheidungen zu treffen, die ihnen helfen, Krankheiten zu vermeiden.

NNA argumentierte weiter, dass das Verbot des Verkaufs von Snus unverhältnismäßig sei (ein ungeeignetes Mittel, um Ziele des Gesetzgebers zu erreichen, und es an Notwendigkeit mangle) und verstoße daher gegen die EU-Grundrechtecharta

  • Artikel 1 „Menschenwürde“, weil sie unnötiges Leiden und schwächende Krankheiten verursacht
  • Artikel 7 „Achtung des Privat- und Familienlebens“, da dies eine ungerechtfertigte Einmischung in persönliche Entscheidungen darstellt
  • Artikel 35 „Gesundheitsversorgung“, der vorsieht, dass in den EU-Politiken und -Aktivitäten ein hohes Gesundheitsschutzniveau sichergestellt wird.

Ein Verbot verstößt auch gegen Artikel 12 des Internationalen Paktes über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte und Artikel 1d des Rahmenübereinkommens zur Eindämmung des Tabakkonsums.

Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/…0/index.html Trotz der zahlreichen klinischen Beweise, die zeigen, dass Snus um mehrere Größenordnungen weniger schädlich ist als Rauchen, und der starken Argumente für gesundheitliche Argumente, ignorierte die AG einfach alle Beweise, die den Einwänden von Finnland, Ungarn, Norwegen und den USA nicht entsprachen UK und verschiedene EU-Gremien, deren grimmig vertraute Punkte darin lagen, dass die Wissenschaft nicht schlüssig sei (aber nur, wenn man starke Wissenschaft mit schwach vergleicht), daher liegt die Entscheidung über das Verbot innerhalb des Ermessensspielraums des Gesetzgebers; Snus ist schädlich und süchtig machend und eine Bedrohung für junge Menschen.

Und die klinischen Beweise, die beiseite gewischt wurden, stammten nicht von einer Gruppe von „Tabakhändlern“. In vielerlei Hinsicht hat die AG den wichtigsten Snus-Bericht der EU, der von ihrem eigenen wissenschaftlichen Ausschuss für neue und aufkommende Gesundheitsrisiken (SCENIHR) im Jahr 2008 vorgelegt wurde, falsch dargestellt und / oder ignoriert, einschließlich der Tatsache, dass

  1. Ein vollständiger Wechsel von Rauchen zu rauchlos würde fast alle Todesfälle durch rauchbedingte Atemwegserkrankungen verhindern;
  2. In Schweden könnte Snus ein Vorteil für die öffentliche Gesundheit gewesen sein. (Anmerkung: Man könnte ein bisschen mehr argumentieren als „Mai“. Schweden hat die niedrigsten Raten an tabakbedingter Sterblichkeit in der gesamten EU, so dass der starke Rückgang des Rauchens gegenüber einem starken Anstieg des Snuseinsatzes zumindest sehr nahe liegt Darüber hinaus hat Dr. Lars Ramström, Direktor des Instituts für Tabakstudien in Stockholm, berechnet, dass durch den EU-weiten Verkauf von Snus 335.000 männliche Todesfälle pro Jahr verhindert werden könnten.
  3. Snus ist weniger riskant als Zigaretten
  4. Kein Hinweis auf eine Zunahme von Mundkrebs

Und die Liste geht weiter…..

Die AG plapperte weiter gegen den „Gateway-Effekt“ an, unweigerlich die Haupt-Karte „ohne Gefängnis frei“ für jede Anti-Tabak-Schadensminderungs-Rhetorik. Es gibt einen Diskretionsaspekt (wie JUUL-Geräte in den USA), so dass Sie sehen können, warum junge Leute solche Produkte verwenden möchten. Trotz des Arguments, dass es insgesamt besser wäre, wenn sie kein Nikotinprodukt verwenden würden, warum würden sie für diejenigen, die mit Nikotin weitermachen wollen, auf etwas definitiv nicht diskretes und deutlich gefährlicheres ausweichen? Es sei denn, sie haben keine Wahl, weil Sie es wirklich schwer, wenn nicht unmöglich gemacht haben, das sicherere Produkt zu bekommen. Stattdessen lassen Sie die Jugendlichen, denen Sie vorwerfen, sich so sehr um die Gnade von Zigaretten zu kümmern, die Sie nicht kontrollieren können, und würden es nicht wagen, es direkt zu verbieten.

Für diejenigen, die sich mit Snus auf dem Laufenden halten möchten, schauen Sie sich #EUforsnus und verschiedene andere Snus-Gruppen auf Facebook an, plus:

https://www.northerner.com/snus-squad/swedish-snus-eu/

Und als Handlanger der bösen Snus-Industrie, hier ist ein schamloses Stück Produktplatzierung, da ich in diesem Jahr ein Pint bei GFN versprochen habe. Das ist meine Interessenkonflikt-Erklärung.

https://cdn.fbsbx.com/v/t59.2708-21/30190805_10155714801202739_5760426217752756224_n.pdf/Major-article-on-Euforsnus-and-Sting-Free-Snus-in-Tobacco-Journal-International-April-2018. pdf? _nc_cat = 0 & oh = 5dae53d16380f9e1f4e00a73f89df318 & oe = 5AD64CD1 & dl = 1

Das ist also das erste Beispiel dieser Woche des Wahrheitszerfalls. Der Ausdruck stammt von Forschern der Rand Corporation und vertritt die Ansicht, dass der Glaube an die Wahrheit im politischen Leben ausgehöhlt wird, ein Prozess des Misstrauens und der Meinungsverschiedenheit, der über „Fake News“ hinausgeht. Obwohl Rand anerkennt, dass es an Vertrauen und Vertrauen in Politiker und Institutionen nichts Neues gibt, erkennen sie auch den unheilvollen Einfluss der sozialen Medien, indem sie „gefälschte Nachrichten“ in der ganzen Welt verbreiten.

Einige Zitate aus dem Rand-Blog haben mir gezeigt, wie die Wahrheit über sicherere Nikotinprodukte schneller verfällt, wie schwer es ist, das Miasma der Junk-Science-Wissenschaft und ihres kriminellen Partners zu durchbrechen Medienberichterstattung.

Rand sagt: „Es ist gefährlich, wenn Leute entscheiden, dass es keine Rolle spielt, ob etwas sachlich ist oder nicht, solange es ihre Interessen vertritt oder ihrem Glauben entspricht.“

Ein anderer Grund ist, dass wir so mit Informationen überhäuft sind, dass wir einfach abschalten. „Leider könnte uns die Informationsflut anfälliger für Desinformation machen. Garry Kasparov, der Schachmeister und russische Dissident, sagte: „Der Punkt der modernen Propaganda ist nicht nur, eine Agenda falsch zu interpretieren oder voranzutreiben. Es ist dein kritisches Denken zu erschöpfen … die Wahrheit zu vernichten. „

Rand sagt, dass das Ziel, sich über den Verfall der Wahrheit zu äußern, „darin besteht, die Öffentlichkeit auf den Wert von Fakten und Beweisen als Grundlage für eine gute öffentliche Politik zu konzentrieren. Wir brauchen Debatten, die auf gemeinsamen Fakten basieren – keine Schlagabtausch über konkurrierende Fakten oder Debatten, die auf Meinungen über Meinungen hinauslaufen. „

https://www.rand.org/blog/2017/05/how-rand-isrespondering-to-truth-decay-qa-with-michael.html

Hier ist ein anderes allzu vertrautes Beispiel;

Zwei Forscher an der Universität von Louisville haben einen fatalen Makel in einem gut publizierten Glanz-Papier aufgedeckt, das behauptete, abschließend zu beweisen, dass Dampfen zum Rauchen führt.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen jemandem, der eine Zigarette ausprobiert hat und nie einen anderen ausprobiert hat, und jemandem, der neunzig Zigaretten geraucht hat. Ob jemand am Anfang oder am Ende der Studie zu Beginn der Studie war, wurde nicht berücksichtigt. Als die beiden Forscher Rodu und Nantaporn die Analyse unter Berücksichtigung dieser Variablen erneut durchführten, verschwand die vermeintliche Verbindung zwischen dem Dampfen und dem Übergang zum Raucher. Dies veranlasste sie dazu, das Papier zurückzuziehen.

Carl Phillips berichtete darüber und nahm die Antwort von einem der Autoren rasant herunter. Sie können alles unten lesen und ich werde nicht versuchen und zusammenfassen, da ich es wahrscheinlich falsch verstehen werde. Die eigentliche Sorge ist, dass dieses Papier Peer-Review-Musterung bestanden hat, wird zweifellos von denjenigen zitiert werden, die Einreichungen an unwissende politische Entscheidungsträger und Gesetzgeber als Beweis für einen Gateway-Effekt, während seine Exposition als eine fehlerhafte Studie verschwinden wird, nicht zuletzt weil es darstellt die „falsche“ Erzählung für alle Interessensgruppen, die die Reduzierung von Tabakschäden verurteilen.

http://dailyvaper.com/2018/04/06/researchers-call-for-retraction-of-glantz-gateway-effect-paper/

Und zum Thema Wahrheitsverfall gab Clive Bates schließlich einen sehr nützlichen Leitfaden für jeden, der über die Nutzung von JUUL durch junge Leute befragt wurde. Er rät, dass auch der Journalist befragt werden muss.

  1. Woher wissen wir, dass in den Schulen Dampf entsteht – was sind die Daten und woher kommt die Quelle? Wie viel ist anekdotisch, was ist die Quelle dieser Anekdoten und wie sinnvoll quantifiziert sind sie?
  2. Ist der Erfolg von Juul auf Kosten anderer E-Zigaretten gegangen – erhöht das den Konsum oder verdrängt er den bestehenden Konsum? (Sie können Daten dazu finden)
  3. Was passiert mit dem Rauchen an den Orten, an denen Vaping oder Juul aufgeht (und woher wissen wir das?) – ist Vaping / Juul das Rauchen von Zigaretten zu unterdrücken? Urteile über Dampfen oder unvollständig und irreführend ohne Informationen darüber, was beim Rauchen passiert?
  4. Was ist das Muster des Rauchens seit dem Dampfen seit 2011? (Hinweis: Teen Raucher ist stark gefallen)
  5. Spielen die Teenie-Nutzer mit diesen Produkten nur herum und verwenden sie gelegentlich oder ist es wirklich ein fest verwurzeltes „Substanzgebrauchs-Problem“ – das sind sehr unterschiedliche Verhaltensweisen? Wie ist die Häufigkeitsverteilung der Nutzung? Wie viel ist täglich und wie viel wöchentlich oder monatlich? Nicht alle Dampfer sind gleich.
  6. Wie viel sicherer ist Vaping / Juul im Vergleich zum Rauchen? (Hinweis: viel weniger schädlich). Das ist sehr wichtig, denn wenn der Erstgenannte den Letzten verdrängt, kann es sein, dass Sie einen wichtigen öffentlichen Gesundheitswettbewerb erleben (und falsch berichten).
  7. Was sind die tatsächlichen Risiken vaping / Juul im Vergleich zu Nichtgebrauch? (Hinweis: nicht viel mehr – fast das gesamte gesundheitliche Risiko des Rauchens entsteht durch Rauch und Verbrennungsprodukte. Rauch entsteht nicht beim Dampfen)
  8. Wenn Ihre Quellen sagen, dass Kinder Juul süchtig sein werden, was ist ihre Grundlage dafür, dies zu sagen? Nicht alle Nikotinprodukte sind „süchtig“ und es hängt davon ab, wie sie verwendet werden.
  9. Was halten Kinder von Dampfen im Vergleich zum Rauchen? Ist das Dampfen Rauchen uncool?
  10. Wer fördert diese Geschichten und was versuchen sie zu erreichen? Würde das, was sie tun wollen, das hier wahrgenommene Problem angehen, oder würde es viel größere Auswirkungen haben? (Hinweis: Ja, sie setzen sich für eine Regulierung ein, die den größten Teil der Dampfindustrie schließen würde, während der Zigarettenhandel unberührt bleibt)
  11. Hast du herausgefunden, woher diese Geschichte kommt und warum? Werden Sie von Abstinenz-Aktivisten gespielt, die im Wesentlichen wollen, dass 99% der vaping-Produkte de facto durch Regulierungslasten verboten werden, selbst wenn nur der Zigarettenhandel geschützt und der überlebende vaping-Markt Big Tobacco geschenkt würde?
  12. Es war noch nicht so lange her, man sagte uns, dass Vaping wegen ‚Kiddie Flavours‘ (angeblich wie Gummibärchen und Zuckerwatte) aufgehen würde und dass die meisten Aromen verboten werden sollten … war diese Erklärungstheorie von Teenage Vaping falsch? War es nur eine Kampagne für eine noch schädlichere Regulierung?

Clive fährt fort zu sagen: „Ich verabscheue falsche Nachrichten und, noch mehr, falsche Anschuldigungen gefälschter Nachrichten, die an Nachrichtenagenturen wie die New York Times (ich bin Abonnent) und CNN geschleudert werden, wenn sie ehrliche Geschichten veröffentlichen, die für die Mächtigen unangenehm sind und korrupt. Aber der außergewöhnliche unkritische Hype, der sich um diese vaping Geschichte entwickelt, lässt mich darüber nachdenken, ob etwas in den Gesundheits- und Wissenschaftsjournalismus passt (oder sollten wir es als Aktivismus erkennen), und wir sollten einfach alles, was sie berichten, nicht glauben. „

Ich weiß, wie er sich fühlt. Ich habe fast ein Vierteljahrhundert damit verbracht, mit Journalisten zu sprechen und alle Drogenmythen über die Gateway-Theorie, das süchtig machende Gen, die „Tatsache“, dass alle Drogen mit Rattengift ad nauseum geschnitten werden, wegzuschmeißen . Die Medien füttern sich gegenseitig und das kann Geschichten weit über die Wahrheit hinaus auf den Boden bringen. Im Vereinigten Königreich gibt es derzeit viel Lärm um junge Menschen, die Xanax benutzen, Zombie-Spice-Nutzer, die auf unseren Straßen herumstochern, und eine US-ähnliche Opioid-Krise, die uns bald bevorsteht und dies ist wahrscheinlich in den USA vor Juul passiert.

Wir brauchen eine ernsthafte Diskussion über den Aufbau einer kohärenten tabakschadenreduzierenden Erzählung, um die Löcher des Wahrheitszerfalls zu füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.