Zwei neue Artikel die den Snus schlecht machen.

Hier findest du zwei Artikel die komischerweise kurz vor der Empfehlung des Dänischen Richters erscheinen. Hier wird dargestellt wie schlecht Snus sein soll. Angeblich wirkt Snus wie eine Droge und wird im Fußball auch so Klassifiziert. Doktoren die keine Ahnung haben melden sich zu Wort. Nicht nur das Doktoren gefragt werden die keine Ahnung haben, sondern auch schlecht recherchierte Artikel. Wenn sie überhaupt recherchiert sind. Ist das eine Verschwörung gegen den Snus? Meiner Meinung nach ja. Ich poste den Link zum Original Artikel und unter dem Link findest du die deutsche Übersetzung.

http://www.dailymail.co.uk/sport/football/article-5559923/THE-DRUG-SWAMPING-FOOTBALL-Sportsmail-investigation-reveals-use-banned-stimulant-snus.html

Übersetzung:

Die Untersuchung von Sportsmail zeigt die Verwendung des verbotenen Stimulans „Snus“, das im Sport vorherrscht … mit einigen Spielern, die Drogen während der Spiele benutzen

  • Sportsmails Untersuchung zeigt, dass „Snus“ bei Fußballspielern weit verbreitet ist
  • Snus wurde seit 1992 aus dem Verkauf in Großbritannien wegen Befürchtungen, dass es Krebs verursacht, verboten
  • Leicester und England Stürmer Jamie Vardy hat zuvor zugegeben, es zu nehmen
  • Ein professioneller Spieler, der Snus verwendet, wurde einer Behandlung für Zahnfleischkrebs unterzogen                                                                                                                                                                                                

    Seit 1992 ist es in ganz Europa aufgrund seiner Verbindungen zu Krebs verboten.

    Mit seinen altmodischen Dosen und Beuteln, die zwischen der Oberlippe und dem Kaugummi platziert sind, könnte man sich den Gebrauch von rauchlosem Tabak vorstellen. „Snus“ (Snooze) ist etwas, das man in einem Arbeitsklub statt im Premiersieht Sporthallen der Liga .

    Aber eine Sportsmail- Untersuchung hat herausgefunden, dass der Gebrauch von Snus – von dem viele glauben, dass er Ihnen einen mentalen und physischen Schub gibt – unter jungen Athleten explodiert ist, die Millionen dafür erhalten, in diesem Land Fußball zu spielen.

    Bei einem besorgten Club werden Spieler, die im Besitz von Snus sind, mit einer Geldstrafe von 10.000 £ bestraft. Bei einem anderen sind es zwei Wochen Lohn. Manager haben dieser Zeitung gesagt, dass Spieler die Beutel während der Spiele nehmen, während eine gut platzierte Quelle enthüllte, dass ein professioneller Spieler, von dem bekannt ist, dass er ein starker Snusbenutzer ist, eine Behandlung für Zahnfleischkrebs erhielt.

    Snus Beutel kosten so wenig wie £ 7,99 über das Internet. Aber es gibt Gesundheitsrisiken und es gibt auch Fragen, ob es die Leistung verbessert. Es ist illegal, es in diesem Land aus einem bestimmten Grund zu verkaufen.

    Ein Akademiker sagte uns, bestimmte Dosen stimulieren Wachheit, Kraft und Stärke. Es befindet sich derzeit auf der Überwachungsliste der Welt-Anti-Doping-Agentur.

    In seiner Autobiographie 2016 gab Leicester und Englands Stürmer Jamie Vardy zu, Snus zu nehmen, und behauptete, dass einige Spieler ihn während der Spiele benutzten.

    Anfang dieses Monats, im Leicester King Power Stadion, fand Sportsmail Snus Trümmer im Unterstand. Trotz des Verkaufsverbots von Snus im Vereinigten Königreich ist es nicht illegal, es zu besitzen oder zu verwenden, und eine Reihe von Konten in sozialen Medien geben vor, die in Schweden hergestellte Droge beschaffen zu können.

    Auch wenn es keinen Hinweis auf Unrecht gibt, folgen Dutzende von Fußballspielern, darunter Arsenal-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang und Newcastles Jamaal Lascelles.

    Sportsmail wurde von einer gut platzierten Quelle erzählt, dass Snus einen Anstieg der Popularität unter jungen Spielern gesehen hat. Ein Manager sagte: „Die Anzahl der jungen Spieler, die sie benutzen, ist atemberaubend. Sie können Subs sehen, die es auf der Bank verwenden. Es ist widerlich und beunruhigend.

    Es gibt ungefähr 18 Beutel in jeder Dose, mit einer Anzahl von Aromen wie Minze. Zu den Namen gehören Sibiria Strong und Thunder Ultra – die Vardy auf der Euro 2016 zum Anschnallen brachte. Jede Tasche im Teebeutel-Stil bringt 27,3mg Nikotin im Vergleich zu 10mg einer Zigarette.

    Dr. Toby Mundel untersuchte die Vorteile der Einnahme von Nikotin beim Sport.

    Er glaubt, dass dies „Wachsamkeit, Konzentration, Stärke und Kraft“ verbessert und fordert mehr Studien darüber, ob es Nutzern einen unfairen Vorteil bringt. „Nikotin ist ein Stimulans“, ergänzte Dr. Mundel, ein Dozent an der neuseeländischen Massey University.

    „Es stimuliert den Körper und das Gehirn. Sie können sich fühlen, als wären Sie aufgepeppt. Es gibt ein erhöhtes Gefühl der Wachsamkeit. Es hilft dir, dich zu konzentrieren und hat wahrscheinlich einen Einfluss auf deine Kraft und Stärke. ‚

    Ein Championship Manager sagte Sportsmail, dass die Spieler ihn als Appetitzügler verwenden, ohne die Risiken zu verstehen.

    „Es ist absolut weit verbreitet“, fügte er hinzu. ‚Es ist ein Desaster. Es sorgt für Begeisterung, und vor und während der Spiele haben die Spieler die Möglichkeit, sie einzusetzen. “ Er fügte hinzu, dass er nach einem Spiel sah, dass ein Spieler nach dem Schlusspfiff Snus auf das Spielfeld legte.

    „Wenn du das nächste Mal ein Spiel siehst, schau dir an, wie viele Spieler aussehen, als hätten sie etwas hinter ihren Lippen. Das ist ein verräterisches Zeichen. Ein Manager der League One wiederholte diese Kommentare und sagte, einige Spieler verkauften die Droge an Teamkollegen. »Einige der U-Boote werden zwei oder drei Spiele bestreiten«, erklärte er. »Sie können die benutzten Beutel auf dem Boden des Unterstandes sehen. Das ist ist ekelhaft.

    „Ich habe nicht gesehen, dass irgendeiner meiner Spieler es benutzt, aber wenn, dann wäre es sofort eine Zwei-Wochen-Lohnstrafe.“

    Es wird angenommen, dass Snus durch eine Welle skandinavischer Spieler in den englischen Fußball eingeführt wurde. Sein Verkauf wurde 1992 in Großbritannien und in der gesamten Europäischen Union mit Ausnahme von Schweden verboten. Nach einer Berufung eines schwedischen Herstellers findet am Europäischen Gerichtshof eine Überprüfung statt und eine Entscheidung wird für September / Oktober erwartet.

    John Bramhall, stellvertretender Generaldirektor der PFA, sagte: „Es ist etwas, das wir kennen und überwachen werden. Wir werden prüfen, ob es notwendig ist, die Mitglieder über die potenziellen Risiken aufzuklären, die mit der Verwendung dieses Stoffes verbunden sind. „

    Colin Bland, Geschäftsführer der Clinique Sporting Chance, die sich mit Sucht befasst, fügte hinzu: „Wir sind uns bewusst, dass es auf dem Vormarsch ist und wir wissen, dass es ein Problem ist.“

    Die FA sagen, dass sie die Spieler vor den Gefahren des Drogenkonsums warnen. Sie beobachten die Haltung der WADA.

    Ein Sprecher von Leicester City sagte: „Unsere Spieler halten alle Anti-Doping-Bestimmungen vollständig ein. Wir bieten regelmäßige Beratung zu einer Vielzahl von Themen an, um ihre Gesundheit zu erhalten und suchen aktuelle Forschungsergebnisse, um sicherzustellen, dass diese Beratung fundiert ist. “ Newcastle und Arsenal wollten nicht kommentieren.

    Im nächsten Artikel ist Sogar von Gift die rede. Aber lest selbst.

Übersetzung

Fußballer greifen auf feuchtes Tabakprodukt zurück – „Snus“ – in der Überzeugung, dass es Leistung und mentale Schärfe steigert – aber Experten warnen davor, dass sie ihre Gesundheit aufs Spiel setzen.

Hunderte von Top-Fußballern, die Stimulanzien-Snus verwenden, werden gewarnt, dass sie „Gift in den Mund nehmen“.

Die Spieler wenden sich dem feuchten Tabak zu, in dem Glauben, dass sie Leistung und mentale Schärfe steigern.

Die schnupfenartige Droge wird hinter den Oberlippen in Teebeutel-Beutel gelegt .

Jeder enthält so viel Nikotin wie drei Zigaretten. Es wird durch das Zahnfleisch in den Blutkreislauf absorbiert.

Aber der Tabak-Experte Prof Stanton Glantz sagte: „Sie baden sich den Mund mit Krebs verursachenden Giftstoffen. Sie sollten kein Gift in den Mund nehmen. „

Einige Sportwissenschaftler sagen, dass Nikotin die Leistung verbessern kann.

Aber der ehemalige Star von Stoke und Southampton, Danny Higginbotham, wies Behauptungen zurück, dass Snus ein Leistungsverstärker sei.

Danny, 39, benutzte die Taschen während seiner Karriere 15 Jahre lang. Er sagte: „Es entspannt dich nur. Mir wurde nie gesagt, dass es mir in Bezug auf die Leistung nützen würde. „

Der Verkauf von Snus (ausgesprochen Snooze) ist in Großbritannien seit 1992 verboten, aber es kann im Internet für so wenig wie £ 7,99 pro Packung gekauft werden.

Die Droge, die in Skandinavien populär ist, ist nicht illegal zu besitzen oder zu verwenden. Es ist auch nicht vom Sport verboten, wird jedoch ständig von der Welt-Anti-Doping-Agentur überprüft.

Ein ungenannter Spieler, der regelmäßig Snus konsumierte, wurde wegen Zahnfleischkrebs behandelt.

Der englische Star Jamie Vardy wurde während der EM 2016 vom Mannschaftshotel mit einer Dose Thunder Brand Snus fotografiert.

Er sagte zu der Zeit: „Ich fand, dass sie mir halfen, mich zu entspannen. Viel mehr Fußballer nutzen sie, als die Leute wissen, und einige spielen sogar mit ihnen in Spielen. „

GATEWAY ZU ZIGARETTEN

Von Stanton Glantz, Tabakexperte an der California University

In Verbindung mit verschiedenen Krebsarten ist Snus eindeutig eine schlechte Sache.

Tabakfirmen werben dafür, dass es „sicherer“ ist als Rauchen, aber egal, ob Sie aus dem zehnten Stockwerk eines Gebäudes oder dem 20. springen, der Effekt ist der gleiche.

Studien zeigen, dass Kinder, die ihre Lieblingssportler beim Tabakkonsum sehen, diese eher verwenden.

Und Tabakprodukte wie Snus oder E-Zigaretten sind Einstiegsdrogen für Zigaretten. Diese Sportler verletzen also viel mehr Menschen als nur sie selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.